IQ Thüringen bei der Interkulturellen Woche 2020

Auch in Deutschland im erlernten Beruf arbeiten. IQ Thüringen berät zur Anerkennung von Berufsabschlüssen

 

Ab dem 28. September geht es wieder los – die Interkulturelle Woche 2020 startet. So auch in Gera, wo die Stiftung Bildung & Handwerk (SBH Südost GmbH) zu einem bunten Veranstaltungsprogramm lädt. Mit vor Ort sind zahlreiche regionale Akteure der Integrationsarbeit. Einer von ihnen ist Sven Albrecht vom IQ Netzwerk Thüringen.

Gera. Sven Albrecht vom IQ Netzwerk Thüringen kennt das Problem. Ihn suchen regelmäßig Zugewanderte auf, die in Deutschland in ihrem erlernten Beruf arbeiten möchten. So einfach ist das jedoch nicht. „Verschiedene Berufe – die sogenannten reglementierten Berufe – erfordern einfach einen anerkannten Abschluss. Bei nicht-reglementierten Berufen ist für die Arbeitsaufnahme eine Anerkennung hilfreich“, erklärt der Anerkennungsberater. Seine Beratungsarbeit nähert sich einem Jubiläum. Bereits seit 2010 unterstützt er vor allem Zugewanderte aus Gera, dem Landkreis Greiz sowie dem Altenburger Land bei der Anerkennung ihrer Qualifikationen. Auch Personen, die noch im Ausland leben oder Unternehmen sowie Migrationsberatungsstellen und andere Interessengruppen wie Vereine, die sich im Bereich Migration und Integration engagieren, erhalten bei Sven Albrecht Unterstützung und Informationen.

Um das kostenfreie Beratungsangebot noch bekannter zu machen, stellt er dieses auch im Rahmen der diesjährigen Interkulturellen Woche vor. Am Dienstag, 29. September, wird er von 09:00 bis 16:00 Uhr am Stand Anerkennung in den Räumlichkeiten der SBH Südost GmbH sein und alle Fragen zum Thema beantworten. Am Donnerstag können Interessierte an seinem Vortrag zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen teilnehmen. Bei einer anschließenden Fragerunde können die Teilnehmenden von der zehnjährigen Berufserfahrung des Beraters profitieren.

Auch Zugewanderte mit einem Schulabschluss können am Dienstag am Stand Anerkennung vorbeischauen und sich beraten lassen. Für alle Besuchenden interessant ist die multimediale Ausstellung „Meine Zukunft: Chefin im Handwerk“, die in ansprechender und interaktiver Weise für eine berufliche Zukunft im Handwerk wirbt.

Kontakt

Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V.

Steinweg 24

07743 Jena

Tel.: 03641 63 75 94

Mail: holzner@bwtw.de