Servicestelle Existenzgründung

Gut beraten in die Selbstständigkeit.

Für Menschen mit Migrationshintergrund stellt eine Existenzgründung eine alternative Option zu einer abhängigen Beschäftigung dar. Sie bietet die Möglichkeit eigene Ideen umzusetzen und sich seinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Bis zu einer erfolgreichen Gründung kann es jedoch ein langer Weg sein.

Was soll erreicht werden? Unsere Ziele

  • Unterstützung von gründungswilligen Migrantinnen und Migranten auf dem Weg in eine Selbstständigkeit
  • Gründungsberatung
  • Verstehen einer Selbstständigkeit als Alternative zum deutschen Arbeitsmarkt

Wer kann teilnehmen? Unsere Zielgruppe

  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • Gründungswillige
  • Absolventinnen und Absolventen der Thüringer Hochschulen mit Migrationshintergrund
  • Teilnehmende der IQ Beratungsangebote zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen und der IQ Qualifizierungsangebote

Was erwartet Sie? Inhalt unseres Beratungsangebots

  • gemeinsame Ideenfindung
  • Erst- und Folgeberatung zum Gründungsprozess
  • Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans (inkl. Begutachtung)
  • Hilfe bei der Erarbeitung von Finanzierungskonzepten und bei der Investorensuche
  • Begleitung zu Behörden und Kammern
  • Workshops zur Sensibilisierung der Zielgruppen für das Themengebiet Existenzgründung (z.B. an Hochschulen)
  • Seminare zur Vermittlung grundlegender Kenntnisse zum erfolgreichen Start eines Gründungsvorhabens

Wo können Sie sich anmelden?

Wenn Sie einen Beratungstermin möchten, rufen Sie beim Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft an.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Flyer und auf der Website des Projektträgers.

 

aktueller Flyer

 

Das Teilprojekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Kontakt

Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V.

Steinweg 24

07743 Jena

Tel.: 03641 63 75 94

Mail: Holzner@bwtw.de