MINT-Brücke

Die Qualifizierungsmaßnahme gibt ausgebildeten Akademikern mit Migrationsgeschichte und ausländischem Hochschulabschluss in den Bereichen Mathematik, Ingenieurwesen, Naturwissenschaften und Technik sowie Gesellschafts-, Geistes- und Kulturwissenschaften die Möglichkeit, ihre Chancen zum Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt zu verbessern.

Die Qualifizierung wird auf die oben genannten Ausbildungsbereiche fokussiert. Es werden allgemein berufsfachliche Module, Soft Skills aber auch die Fachsprache im Ingenieurbereich trainiert. Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen ist auch eine betriebliche Erprobung (vgl. einem Praktikum) in einem lokalen Unternehmen Bestandteil der Qualifizierung. Insgesamt umfasst die Maßnahme einen Zeitraum von neun Monaten in Vollzeit. Verantwortlich für die Inhalte und die Durchführung der Qualifizierung ist die KNOTEN WEIMAR GmbH in enger Kooperation mit der Bauhaus Universität in Weimar, daher erhalten alle Teilnehmer nach erfolgreichem Abschluss auch ein Zertifikat der Bauhaus Universität in Weimar. Da es sich um eine Qualifizierungsmaßnahme im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ handelt, fallen für die Teilnahme an der Qualifizierung keine Kosten an.

 

Das bietet die Qualifizierung:

  • Allgemeiner Deutschunterricht und Training zur Fachsprache Deutsch
  • Berufsfachliche Module
  • EDV-Anwendungen (Microsoft Office, Datenbanken, Präsentationstechniken)
  • Projektmanagement und Projektentwicklung
  • Ressourcenwirtschaft und Nachhaltigkeit in Unternehmen und Kommunen
  • Vermittlung von Soft Skills (Bewerbungstraining, Arbeitsrecht, Zeitmanagement, Argumentationstraining, Interkulturelles Training, Teamtraining)

 

Zugangsvoraussetzungen:

  • Eine Teilnahme ist unabhängig von der Nationalität, vom Alter und der Dauer der Erwerbslosigkeit möglich
  • Eine abgeschlossene Hochschulausbildung aus den Bereichen Mathematik, Ingenieurwesen, Naturwissenschaften, Technik oder Gesellschafts-, Geistes- und Kulturwissenschaften muss vorhanden sein (d.h. Abschluss an einer Hochschule im Herkunftsland)
  • Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 sind wünschenswert
  • Ein Beratungstermin in einer IQ IBAT muss vorher absolviert werden

 FLYER  PRESSEMITTEILUNG INFOBLATT 2016

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter eintragen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben!
Erhalten Sie aktuelle Informationen zu den Angeboten und Veranstaltungen des IQ- Netzwerk Thüringen.

Kontakt

Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V.

Steinweg 24

07743 Jena

Tel.: 03641 63 75 94

Mail: Holzner@bwtw.de